#36: 3 Gründe, warum es nicht mit der Leinenführigkeit klappt

Wenn du diese Folge angeklickt hast, gehören schmerzende Arme und Frust beim Spaziergang wahrscheinlich zu deinem Alltag. Oder du läufst mehr Zick-Zack als geradeaus und fragst dich, ob dein Hund überhaupt bemerkt, dass du am anderen Ende der Leine bist. Vielleicht hast du auch schon viel ausprobiert:

Von Literatur, über Youtube Videos bis hin zu Trainingstools gibt es vieles, was den Traum der lockeren Leine erfüllen soll. Aber warum ist es dann für so viele Hundehalter*innen trotzdem nicht möglich, einen entspannten Spaziergang ohne Frust und schmerzende Arme zu erleben?

In dieser Folge mit Vanessa Hentschel geht es darum, welche Faktoren verhindern, dass dein Hund an lockerer Leine laufen kann und was es beim Training zu beachten gibt.
Vanessa ist Trainerin für Menschen mit Hund bei Dog It Right und teilt in dieser Folge auch ihre Erfahrungen.
Außerdem gibt sie Tipps dazu, was du im Umgang mit der Leine vermeiden solltest.

Du erfährst in dieser Folge:

  • Warum viele Hunde nicht an lockerer Leine laufen können
  • Was Stress und Leinenführigkeit miteinander zutun haben
  • Was du tun kannst, wenn dein Hund an der Leine zieht
  • Was du brauchst, um die Leinenführigkeit deines Hundes zu verbessern

 

Weiterführende Links zur Episode:

Verpasse keine neuen Podcast-Folgen mehr!

Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse speichern, um dir unseren kostenlosen Newsletter per E-Mail zusenden zu können. In jeder E-Mail, die du von uns erhältst, findest du einen Link, mit dem du dich sofort austragen und deine Daten dauerhaft löschen kannst. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung!