#98: Tierschutzhund: Erwartung & Realität Teil 2

  • Start
  • |
  • Podcast
  • |
  • #98: Tierschutzhund: Erwartung & Realität Teil 2

“Es wird dem Hund jetzt so viel besser bei mir gehen!” Und doch läuft dann in eurem Zusammenleben was schief. Wie kann das sein? Dein Tierschutzhund sollte happy sein und er hat das Schlimmste ja jetzt hinter sich. 

Vieles geht schief aufgrund von falschen Erwartungen an den Hund und auch an das Training & den Umgang mit dem Hund. (Und das betrifft nicht nur Hunde aus dem Tierschutz.)

Deshalb gibt dir Ulli auch in dieser Podcast-Folge nochmal einen Realitätscheck: Sie spricht über typische Erwartungen, die viele Menschen mit Tierschutzhunden haben und ob diese dem echten Leben immer standhalten. Dabei teilt sie auch ihre ganz persönlichen Erwartungen und Ideen und sagt dir auch, warum einige dieser Erwartungen alle Hunde betreffen – auch wenn sie nicht aus dem Tierschutz kommen.

Du erfährst in Folge 98:

  • Warum du es beim Gassigehen erstmal langsam angehen solltest
  • Warum du deinem Tierschutzhund nicht immer eine Freude mit dem tollsten Spielzeug machst
  • Warum vieles schief gehen kann, auch wenn der Tierschutzhund es bei dir jetzt richtig gut hat
  • Warum “Hund versteht sich mit Hunden, Kindern & Katzen” keine Garantie ist

Du siehst gerade einen Platzhalterinhalt von Podigee. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicke auf die Schaltfläche unten und aktualisiere ggf. diese Seite. Bitte beachte, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

Weiterführende Links zur Episode:

Endlich Gassi gehen ohne Gebell – 3 Tricks, mit denen ihr sofort stressfrei an anderen Hunden vorbei kommt.

Für 0 €.

Video-Training Hunde lesen lernen

Du lernst im Video-Training unsere Techniken, um die Körpersprache von Hunden schnell zu entschlüsseln – egal, um welchen Hundetyp oder Hunderasse es sich handelt.

Marker-Training für Hunde: Auf Augenhöhe zum glücklichen und kooperativen Hund

Markertraining vereint den wertschätzenden Umgang mit Hunden und ein durchdachtes Hundetraining. Du erfährst, wie die Arbeit mit Markersignalen funktioniert und wie man sie im Alltag mit Hunden anwendet. Schwerpunkt des Trainings ist es, das tolle Verhalten des Hundes zu fördern und unerwünschtes Verhalten nachhaltig zu verändern – alles ohne Schreckreize und Druck.

Überall, wo es Bücher gibt.

Verpasse keine neuen Podcast-Folgen mehr!

Trag dich jetzt in unseren Newsletter ein:

Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse speichern, um dir unseren kostenlosen Newsletter per E-Mail zusenden zu können. In jeder E-Mail, die du von uns erhältst, findest du einen Link, mit dem du dich sofort austragen und deine Daten dauerhaft löschen kannst. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung!

>